Collage im Angesicht der Fledermaus

 

"Coronamüder Maskenmuffel", DIN A4, Mischtechnik, 2021

"Schmalz und Stille", 20 x 20 cm, diverse Materialien, 2020

"Isolierter Advent", 20 x 20 cm, diverse Materialien, 2020

"Von Herzen und zum/ vom Valentin", DIN A4, diverse Materialien, 2021

 

Hungerkollektion

"Hungerkollektion"/ 13 Collagen/ 2020/ Maße variabel

 

 "Eine Kollektion zwischen Hungertuch und Hungerbuch - Kunst zwischen Maslow und Bedürfnisbefriedigung"

Die Hungerkollektion ist eine Sammlung aus collagierten Illustrationen, die sich wortspielerisch mit dem „niederen“ Bedürfnis des Hungers beschäftigt, der den einen regelmäßig plagt, dem anderen manchmal vergeht, niemandem aber fremd ist.

 

 

Schlafedition/ Künstlerbuch

"Schlaflied", 2019, DIN A5, 11 Collagen, Buntstift, Aquarell

 

"Das Schlaflied - eine collagiert, illustrierte Annäherung an einen Zustand"

Der Schlaf, ein erstrebenswerter Zustand. Nur für denjenigen, der mit einem guten Schlaf gesegnet ist? 

Das Schlaflied bietet Anregung: Schlafen, ob nun auf dem Buckel oder Bauch, in der Hängematte oder im Blumenbe(e)tt - fast überall möglich, wenn auch nur theoretisch.  Jeder Tag endet, so Gott es will, mit dem Schlaf. Und wem die Lebzeiten für den Schlaf zu kurz sind, der holt ihn eben nach im Grab. 

- Das Schlaflied  ist ein Künstlerbuchprojekt, das sich vorsingen, aber auch einfach nur betrachten lässt.-

 

Coronaedition

Lesezeichen"Suizidpalme"/ Multiple/ 2020/ handkolorierte Kaltnadelradierung, limitierte Auflage + Pflanzengesundheitsausweis in Beutel

"Speiseinsekten"/ Multiple/ 2020/ handkolorierte Kaltnadelradierungen + "Beipackzettel"

"KünstlerNotgeld Le mort de l´ art"/ Kaltnadelradierung/ 2021/ limitierte Auflage

"KünstlerNotgeld Lisa leidet"/ Kaltnadelradierung/ 2021, limitierte Auflage

 

"Multiples zwischen Wort und Witz - Gestaltung in Zeiten von Tapp-und Tastverbot"

Was bleibt dem Kulturschaffenden in Zeiten maximaler Vermummung und "Haptikkeitsverzicht" anderes übrig, als sich illusionslos aber hoffnungsfroh und vor allem völlig distanzlos dem Sujet "Covid-19" zuzuwenden. 

Entstanden sind:

- Suizidale Palmen, die sich ob des Kontaktmangels zu Tode blühen,

- Quarantäneinsekten (inklusive Covid-Starterset), die nach systemirrelevanten Quarantänepartnern und -heimaten suchen und 

- Speiseinsekten - das wohl krisensicherste Nahrungsergänzungsmittel - die Insects For Future!


 

Zeichnung

"Märchenserie", 2014/ 7 Zeichnungen/ Buntstift auf Büttenpapier/ circa 18 x 21 cm 

 

"Zwischen Märchensabotage und geheimnisvollem Ernst"

Ein wortspielerischer Umgang mit Märchen. Auf den Anklang eines bekannten Volksmärchens folgt die unerwartete und witzige, leichtfüßige – leichtfertige? – Wendung. Wird das Thema Märchen hier aufgenommen, um es im nächsten Atemzug auf lustige Weise zu sabotieren?

 .

 

Nähzeichnung

"Gscheid krank"/ 2011/ Bleistift, Aquarell, Faden/ 7,4 x 12,7 cm.

"Suizidgefahr"/ 2011/ Bleistift, Aquarell, Faden/ 13 x 18 cm.

 "Mondsüchtig"/ 2011/ Bleistift, Aquarell, Faden/ 15 x 30 cm.

"Föhnfrisur"/ 2012/ Bleistift, Aquarell, Fäden/ 15 x 30 cm.

 

 

 

Objekt/ Installation

"Nähkästchen-Erinnerungsstoff", 2012/ 14 Karteikarten, Karteikasten, Rubbelziffern, Klebebuchstaben, Stoffe aus privatem Besitz (Erinnerungsgut), Fäden/ ca 20 x 30 x 20 cm

 

 

 

"Vatertag"/ 2013/ Kappe von Vater/ Hängeetiketten (mit Schreibmaschine betippt)/ ca 30 x 20 x 15 cm

 

 

"Il y en a six milliards d´´ autres"/ 2009/ Draht, Wachs, Gips, Heu/ Maße variabel.

 Fotos: Gerd Grimm; http://www.gerd-grimm.de

  

Film

"Einnähen"/ 2013/ Turnanzug, Fäden/  im Loop/ Videoinstallation/ 13,39 Minuten